Mobiles Breitband bald bei 100 Mbit/s

Der größte österreichische Mobilfunkanbieter mobilkom Austria und der Telekommunikationsausrüster  Huawei blickten in die nahe Zukunft – „Österreich ist ein kleines Land, aber bei mobilem Breitband absolute Spitze“

Die magische Grenze von 100 Mbit/s soll in absehbarer Zeit im mobilen Bereich fallen. Bereits Ende 2009 werde die entsprechende Hardware in Österreich verfügbar sein, so die beiden Telekomfirmen.

Huawei wird 2009 mit dem E290 ein erstes Modem mit der LTE (Long Termin Evolution)  Technologie in den Handel bringen. Das HSUPA-Modem sollte einen Downlink von 100 Mbit/s erreichen und UMTS, GPRS und EDGE unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.