Ecosia – Suchmaschine

Neben den bekannten Suchmaschinen wie Google oder Bing hat sich eine Suchmaschine mit dem Namen Ecosia die sich der Rettung des Regenwaldes verschrieben hat positioniert. Bereits etliche Besucher kommen von dieser Suchmaschine auf internetgeschwindigkeit.net.

Jede Suche mit dieser Suchmaschine schützt 2 m² Regenwald. Lt. der Homepage von Ecosia.org sind bereits knapp 70 Millionen Euro an den WWF überwiesen worden, die Überweisungsbelege können auf der Website ebenfalls eingesehen werden.

Ich finde die Idee Interessant, vielleicht finden sich jemand der von Google zu Ecosia wechselt. Im Hintergrund der Suchmaschine läuft im übrigen das Engine von Bing.

Link: Ecosia.orgStatistik

27 Kommentare

  1. [..YouTube..] @Daniel10439 ist doch möglich
    1. Schau mal, wie viele gesponsorte links es gibt. Die Entwickler von Google und co. sind ja nicht umsonst so extrem reich.
    2. Selbst wenn es nur meinetwegen zu 50% so wäre, dass Ecosia wirklich was spendet, würde ich es trotzdem nutzen, weil google und so ja alles behalten würden und ecosia ja vielleicht doch recht hat.
    3. ist google eine datenkrake. Schäuble kann von diesen Datenmengen nur feucht träumen^^

  2. [..YouTube..] also ich hab die selbe frage wie StillBalla und JetSetV… ich hab durch F5-drücken und draufbleiben jetzt 22,231.9 m²…
    aus neugier hab icgh dann mal die spendenbelege eingesehen… und siehe da: Total rainforest saved [m²] 17.823.511
    ich finds ja echt net schlecht, dass ecosia regenwald rettet… aber man sollte dann doch weingstens ehrlich sein, wie viel schon gerettet wurde… schließlich steht bei mir unten „All users saved 100,410,640m², und das ist doch sehr realitätsfremd…

  3. [..YouTube..] eigentlich kriegt ecosia ja schließlich für die klicks auf die gesponsterten links geld und nicht für die suchen… deshalb hilft es also GAR NICHTS wenn man mit ecosia sucht, es bringt nur was, wenn man auf die links klickt…
    korrigiert mich, wenn ich unrecht hab^^

    nebenbei… ich hab nix gegen ecosia, ich find es wirklich gut, dass es sowas wie ecosia gibt, schließlich schaden die suchen zumindest mal nicht -> da die servernetzwerke immerhin umweltfreundlich sind – im gegesatz zu google&co

  4. [..YouTube..] ich muss mich wohl zum teil korrigieren… hab vergessen, die zahlen der belege zusammenzuzählen… damit kommt man allerdings auch nur auf 49.767.319m², was grade mal die hälfte von dem is, was ecosia sonst angibt… ansonsten bleibe ich aber bei meiner meinung…

  5. [..YouTube..] Die Behauptung, der Benutzer würde Regenwaldquadratmeter durch Klicks retten, ist absoluter Schwachsinn. Das Geld wird nicht für den Kauf oder gar Schutz von Regenwaldfläche benutzt.
    Das Geld fließt in die Unterhaltskosten eines Nationalparks, mehr nicht.

    abenteuerdenken.blogspot.com/2010/06/ecosia-vision-oder-betrug.html

  6. [..YouTube..] @zirzoppuschkintanzen
    mit „realitätsfremd“ bezog ich mich auf die tatsächlich gerettete fläche. denn wenn man die belege einsieht (unter „ecosia.org/statistics.php“, und dann „klicken Sie HIER um Belege für die Spenden einzusehen“), nud die jeweiligen flächenangaben der belege zusammenzählt, kommt man auf besagte 49.767.319m², was nicht ganz die hälfte der fläche ist, die ecosia auf ihrer seite angibt angibt (=> „107.382.554 m² geschützt“). es ist also nur 1/4 von hannovers fläche…

  7. [..YouTube..] @nano1252

    Ah vielen Dank, das sehe ich erst jetzt. Na ja, ich bin auch nicht so fit in Mathe, um das jetzt alles nachzurechnen und zu überprüfen. Wahrscheinlich bringt diese ganze Aktion eh wieder nichts, aber schaden tut es mir auch nicht, wenn ich banale Dinge über Ecosia suche…

  8. [..YouTube..] da der kommentar von gorchvossen ungerechtfertigter weise als spam gekennzeichnet wurde, stelle ich hiermit seinen link nochmal rein: abenteuerdenken.blogspot.com/2010/06/ecosia-vision-oder-betrug.html
    ich finds ein bisschen bitter, dass oft „unpassende“ kommentare als spam gemeldet werden… aber das nur nebenbei

  9. [..YouTube..] @Shadowhunter123
    So ein Unfug. Natürlich gibt eine „Kooperation“ mit dem WWF. Aber die Werbebotschaft von Ecosia, man würde Regenwaldfläche pro Klick schützen, ist schlichtweg gelogen. Auch der WWF stellt dies klar.
    Wenn du es wissen willst:
    abenteuerdenken.blogspot.com/2010/06/ecosia-vision-oder-betrug.html

  10. [..YouTube..] 1. Ich benutze Google aufgrund der sehr guten Suchergebnisse, Ecosia kann da einfach nicht mithalten, doch eine Suchmaschine muss als erstes das leisten: Gute Suchergebnisse
    2. Google spendet zwar keine 80% der Einnahmen, aber sie unterstützen regenerative Energien, der Hauptsitz allein produziert inzwischen mehr als 3 Megawatt Strom pro Woche. Da sollte Ecosia nochmal nachbessern, was ihre Google-Kritik angeht.

  11. [..YouTube..] @21albaner21
    das video sagst doch selbst: „allerdings werden die einnahmen aus gesponsterten links zum schutz der regenwälder gespendet“, sie bekommen also pro klick auf einen gesponsterten link geld, von einer bestimmten menge an geld pro suche kann also auch gar nicht die rede sein.

  12. [..YouTube..] @Shadowhunter123
    „was sache ist“… ein gutes stichwort: abenteuerdenken.blogspot.com/2010/06/ecosia-vision-oder-betrug.html
    ich kann atürlich nicht hundertprozentig sicher sein, ob das stimmt, es scheint aber echt zu sein. wenn sie einfach ehrlich wären, fänd ichs ja halb so schlimm, aber dass sie vortäuschen, mit jeder suche nochmehr regenwald zu retten find ich nur verlogen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.