Netflix berichtet monatlich über die Geschwindigkeit der Inernetdienstanbieter um zu überprüfen welcher Anbieter für den Konsum des Netflix Angebotes am besten geeignet ist.

In Deutschland machte QUiX zwei Plätze gut und belegt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 3,77 Mbit/s jetzt den 3. Platz. Am ersten Platz findet sich der Betreiber Unitymedia-KabelBW. Die Telekom liegt an fünfter Stelle gefolgt von Vodafone, Versatel und O2. Kabel Deutschland liegt am guten zweiten Platz.

In Österreich ist der größter Netzbetreiber, die Telekom Austria, abgeschlagen an letzter Stelle. Liwest hat bei diesem Test am besten abgeschnitten und liegt knapp vor Kabelplus an erster Stelle.

deutschland
Österreich
Schweiz

Die Karten veranschaulicht die derzeitige Netzabdeckung in Österreich der drei Netzbetreiber. Dabei ist klar erkennbar, dass T-Mobile in Oberösterreich stark vertreten ist, Hutchison legt den Schwerpunkt auf die östlichen Regionen Wien und Niederösterreich, die Telekom Austria legt keinen besonderen Schwerpunkt.

Netzabdeckung drei

Netzabdeckung drei (Hutchison) – aktuelle verlinkte Karte

Netzabdeckung drei

Netzabdeckung drei (Hutchison)

Netzabdeckung A1 (Telekom Austria)

Netzabdeckung A1 (Telekom Austria)

Netzabdeckung T-Mobile

Netzabdeckung T-Mobile

Eine Aussagekräftige Grafik liefert das deutsche Statistikamt. Aus dieser Grafik geht hervor, dass Länder wie die Tschechische Republik oder sogar Rumänien ein schnelleres Internet haben als Österreich und Deutschland.
Südkorea hat demnach das beste Internet weltweit, gefolgt von HongKong und der Schweiz.

Statistik: Top 10 Länder mit der höchsten Internet-Verbindungsgeschwindigkeit weltweit im 2. Quartal 2014 (in Megabit pro Sekunde) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Nach wie vor ist Android in Deutschland mit einem Marktanteil von über 65% klarer Marktführer vor IOS mit 30%, Windows Phone bewegt sich im 2% Bereich. StatCounter-os-DE-weekly-201421-201422-bar

Bei den Browsern erweist sich, dass Firefox trotz der weltweiten Dominanz von Google Chrome in Deutschland noch klarer Marktführer ist. Der Internetexplorer verliert weiter und liegt mit einem Marktanteil von 17% an dritter Stelle.
StatCounter-browser-DE-weekly-201421-201422-bar

Obwohl Nokia traditionell über Verkaufszahlen keine Auskunft gibt, kann aus verschiedenen Quellen (Marketshare, Adserv, Statcounter, Geschäftsberichte usw.) die ungefähre Anzahl an verkauften Lumia Smartphones errechnet werden.
Nach Berechnungen von Internetgeschwindigkeit.net hat Nokia im Jänner 2013 1,83 Mio. Lumia Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone verkauft, im Februar gingen die Verkaufszahlen auf 1,63 Mio. Stück zurück.
Im März 2013 werden die neuen Lumias 520, 510 und 720 erscheinen, die Verkaufszahlen dürften sich also im letzten Monat des ersten Quartals wieder erhöhen, im April erscheint nach unbestätigten Meldungen das Lumia 928 mit Aluminiumgehäuse.
Geschätzt dürften ca. 5,5-6 Mio. Lumia Smartphones im ersten Quartal 2013 über die Ladentische wandern.

NOKIA OnVista Chart
OnVista – mehr Informationen zur Aktie NOKIA